Planification


Planification
wirtschaftspolitisches Leitbild und Methode indikativer Wirtschaftsplanung in Frankreich seit 1945/1946. Der als grundlegender Koordinationsmechanismus anerkannte Wettbewerb und Preismechanismus auf Märkten soll dort, wo er als nicht funktionsfähig erscheint, durch gesamtwirtschaftliche Planung ergänzt oder ersetzt werden. Die gesamtwirtschaftliche Planung bezieht sich auf die angestrebte Entwicklung makroökonomischer Größen (Wachstumsrate des Nationaleinkommens, Preisniveauänderungsrate, Beschäftigungsstand, Investititonsquote, Branchenstruktur etc.). Der von der Regierung unter der Beteiligung der Tarifparteien, Wirtschaftsverbände und anderer sozialen Organisationen ausgearbeitete indikative Plan (Planungshorizont fünf Jahre) soll den Unternehmen Orientierungsgrößen für eigene Entscheidungen an die Hand geben und enthält für sie keine verbindlichen Planauflagen. Der Abstimmungsprozess zwischen den einzelnen beteiligten Gruppen bei der Aufstellung des Plans soll die für seine Realisierung notwendige Ausrichtung der Unternehmensaktivitäten auf die Planziele bewirken helfen. Die Planrealisierung wird darüber hinaus durch indirekt wirkende selektive Instrumente wie steuer- und zinspolitische Maßnahmen oder gezielte Investitionsaufträge an die Privatunternehmer unterstützt. Zugleich wurde die in Frankreich relativ hohe Anzahl staatlicher Unternehmen durch direkte Lenkungsmethoden beeinflusst. Seit den Parlamentswahlen 1986 sind verstärkte Privatisierungsanstrengungen und ein zunehmender Verzicht auf die P. zu verzeichnen.

Lexikon der Economics. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Planification — sous forme d un diagramme de Gantt. La planification est l organisation dans le temps de la réalisation d objectifs : dans un domaine ; avec des objectifs ; avec des moyens ; et sur une durée (et des étapes) précise(s). La… …   Wikipédia en Français

  • planification — [ planifikasjɔ̃ ] n. f. • 1935; de planifier ♦ Écon. Organisation selon un plan (⇒ planisme , planiste). La planification consiste à déterminer des objectifs précis et à mettre en œuvre les moyens propres à les atteindre dans les délais prévus… …   Encyclopédie Universelle

  • Planification — Jean Monnet, Präsident der Hohen Behörde der Montan Union, Besuch bei Konrad Adenauer 1953 Planification bezeichnet in der Wirtschaftsgeschichte Frankreichs das System staatlicher Planung der Volkswirtschaft. Es wurde 1946 v …   Deutsch Wikipedia

  • Planification — Pla|ni|fi|ca|tion 〈[ kasjɔ̃:] f. ; unz; Wirtsch.〉 (bes. in Frankreich angewandte) Methode staatlich bestimmter gesamtwirtschaftlicher Planung, die sich an bestimmten Größen (z. B. Wachstumsrate des Sozialproduktes, Arbeitsbeschaffungsprogramm,… …   Universal-Lexikon

  • planification — planavimas statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. ordering; planning; scheduling vok. Ablaufplanung, f; Planung, f rus. планирование, n pranc. planification, f …   Automatikos terminų žodynas

  • planification — planavimas statusas T sritis Švietimas ir mokslas apibrėžtis Plano sudarymas. atitikmenys: angl. planning pranc. planification, f …   Aiškinamasis kvalifikacijų sistemos terminų žodynas

  • Planification — Pla|ni|fi|ca|tion 〈[ kasjɔ̃:] f.; Gen.: ; Pl.: unz; Wirtsch.〉 (bes. in Frankreich angewandte) Methode staatlich bestimmter gesamtwirtschaftlicher Planung, die sich an bestimmten Größen (z. B. Wachstumsrate des Sozialproduktes,… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • planification — nf. plyanifikachon (Albanais) …   Dictionnaire Français-Savoyard

  • planification — …   Useful english dictionary

  • PLANIFICATION (économie) — Avant la Seconde Guerre mondiale, l’Union soviétique était seule à disposer d’un plan digne de ce nom; car on ne saurait retenir ce terme pour ce qui, comme en France avec le «plan Marquet», n’était tout au plus qu’un programme de grands travaux …   Encyclopédie Universelle


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.